Unsere Grundlagen

Die Bibel ist das Handbuch zum Leben, durch Gottes Inspiration geschrieben von Menschen, gerichtet an alle Menschen. Wer mehr über die Bibel wissen will, der fange am besten mit dem Neuen Testament zu lesen an. Warum? Weil durch das Neue Testament der neue Bund zwischen Gott und den Menschen, vom Vermittler Jesus zur Errettung und zum Heil erfüllt wurde.

Die Bibel - Lüge oder Wahrheit

Kostenfrei bei „Bewegung ins Leben“ erhältlich

Die Grundlagen unserer Arbeit

Soli Deo gloria
Denn aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme. Epheser 2: 8-9

Dem alleinigen Gott sei die Ehre. Die Erlösung führt einen Menschen zu diesem Bekenntnis. Denn Gott alleine gebührt alle Ehre für die Rettung aus Gnade, und nicht durch zusätzliche Religionen oder Erfindungen der Menschen.

Solus Christus
Denn einer ist Gott, und einer ist Mittler zwischen Gott und Menschen, der Mensch Christus Jesus. 1 Timotheus 2:5

Allein Christus. Bedeutet, dass alleine Christus mit seinem Leiden und Sterben die Erlösung des sündigen Menschen erwirkt. Keine andere Religion oder Helfer ist nötig.

Sola gratia
Denn alle haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes und werden umsonst gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist. Römer 3: 23-24

Allein durch Gnade. Dieser Begriff bringt zum Ausdruck, dass ein Mensch nicht auf Grund seines Handelns Gnade von Gott erwarten kann. Ausnahmslos ist von Geburt an jeder ein Sünder.

Sola scriptura

Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes richtig sei, für jedes gute Werk ausgerüstet. 2 Timotheus 3: 16-17

Allein durch die Schrift. Die Bibel mit ihren 66 Büchern ist die hinreichende Vermittlerin des Heils und benötigt keine Ergänzung durch Religionen oder kirchliche Traditionen. Die Schrift legt sich selber aus und bedarf keiner zusätzlichen Sonderlehren.

Sola fide

Dem dagegen, der nicht Werke tut, sondern an den glaubt, der den Gottlosen rechtfertigt, wird sein Glaube zur Gerechtigkeit gerechnet. Römer 4:5

Allein durch den Glauben. Dieser Begriff drückt aus, dass ein Mensch sich die Anerkennung Gottes nicht durch Werke verdienen kann. Er bekommt sie allein durch seinen Glauben an Gott, den Gott in ihm bewirkt. Der Mensch wurde ausgestattet mit Freiem Willen zu Entscheiden!

© 2018 Bewegung ins Leben e.V. alle Rechte vorbehalten